Herzogin Kate festlich zum Muttertag

(Photo by Eddie Mulholland – WPA Pool/Getty Images)
Bald ist Muttertag! Ein Tag, der uns daran erinnern soll, wie dankbar wir unseren Müttern sein können. Was habt Ihr an diesem schönen Tag vor? Wollt Ihr Eure Mama schick zum Essen einladen, oder vielleicht sogar ins Theater ausführen? Für diesen besonderen Anlass liefert Euch Herzogin Kate das perfekte Outfit. Wie Ihr das nachstylen könnt, erfahrt Ihr hier.

Ein Traum von einem Kleid! Ein zartes Blütenmotiv in Blau auf weißem Hintergrund bildet die Grundlage von Kates hübschen Style. Passend zu den warmen Mai-Temperaturen ist das Kleid mit 3/4-Ärmeln ausgestattet. Trotz des engen Schnitts liegt es locker an. Auch bei den Accessoires bleibt Kate dem zart-romantischen Stil des Kleides treu: Sie wählt Schuhe und Handtasche in einem leichten Nude-Rosé-Ton.

 

(Photo by Eddie Mulholland – WPA Pool/Getty Images)

Dein Anlass

Egal ob Ihr Eure Mutter an diesem Tag ins teure Restaurant ausführen wollt, oder sogar eine kleine Party für sie geplant habt – in diesem Kleid macht Ihr eine tolle Figur am Muttertag! Das Blütenmotiv passt wunderbar in die Jahreszeit und wann sonst kann man Weiß tragen, wenn nicht zu diesem besonderen Anlass?

Royaler Tipp

Weiß ist keine einfache Farbe. Sie muss zum Hautton passen, wird schnell dreckig und sieht manchmal einfach unpassend aus (z.B. auf Hochzeiten, bei denen Ihr nicht die Braut seid). Doch ihr großer Vorteil: Weiß wirkt immer edel! Wem ein komplett weißes Outfit too much ist, macht es wie Kate und wählt eines mit Aufdruck. Blütenprints sind dafür bestens geeignet. Kleiner Tipp: Achtet bei einem floralen Muster auf die Größe der Blüten. Kleine Blümchen lassen gerne etwas jünger und frecher wirken, wohingegen große Blütenmotive sehr schick und stilvoll aussehen können.

Ich mag es am liebsten schlicht und klassisch – schwarz, grau und dunkelblau sind meine bevorzugten Farben. Trends probiere ich gerne aus, solange sie zu meinem persönlichen Stil passen. Mir ist es wichtiger, mich in meiner Kleidung wohlzufühlen, als aufzufallen.

Schreibe einen Kommentar