Charlotte Casiraghi – die Fashion-Ikone aus Monaco

(Photo by Pascal Le Segretain/Getty Images)

Statt auf Wohltätigkeitsveranstaltungen und bei öffentlichen Auftritten ihrer adeligen Familie sieht man sie auf den Red Carpets und Front Rows der Welt: Charlotte Casiraghi ist eindeutig das Fashion-Victim des monegassischen Fürstenhauses.

Die Tochter von Caroline von Hannover, geb. Grimaldi, und Nichte von Fürst Albert liebt es, sich modisch auszuleben. Anstelle von braven Etuikleidern und Twinsets probiert sie gern neue Trends aus und verleiht dabei jedem Outfit ihren ganz eigenen, unverwechselbaren Stil.

 

Charlotte Casiraghi während der Mailänder Fashion im Februar 2017. (Photo by Vittorio Zunino Celotto/Getty Images for Gucci) www.royalblau.net
Charlotte Casiraghi während der Mailänder Fashion Week im Februar 2017. (Photo by Vittorio Zunino Celotto/Getty Images for Gucci)

 

Guter Geschmack liegt in der Familie

Charlotte Casiraghi hat einfach das bestimmte Etwas – aber das ist bei diesen Genen auch kein Wunder. Die 30-jährige Monegassin ist nämlich die Enkeltochter von Hollywood-Schauspielerin Grace Kelly alias Fürstin Gracia Patricia (1929-1982). Bekannt als glamouröse Hollywood-Schönheit, setzte die Oscar-Preisträgerin insbesondere nach ihrer Heirat mit Fürst Rainier III. von Monaco modische Trends und ging als eine der stilprägendsten Frauen des 20. Jahrhunderts in die Geschichte ein.

Die amerikanische Schauspielerin Grace Kelly, später bekannt als Fürstin Gracia Patricia von Monaco (1929 - 1982). (Photo by Keystone/Getty Images) www.royalblau.net
Die amerikanische Schauspielerin Grace Kelly, später bekannt als Fürstin Gracia Patricia von Monaco (1929 – 1982). (Photo by Keystone/Getty Images)

 

Dieses Erbe setzt Charlotte Casiraghi gebührend fort. Einen Adelstitel braucht sie dafür aber nicht: Um ihrer Tochter ein möglichst normales Leben zu ermöglichen, veranlasste Prinzessin Caroline, dass ihre Tochter nicht den adeligen Familiennamen Grimaldi erhielt, sondern nach ihrem bürgerlichen Vater Stefani Casiraghi benannt wurde. Für Charlotte kein Grund, sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen – vielmehr macht sich statt als Mitglied der Fürstenfamilie lieber einen Namen als Muse von Karl Lagerfeld und als Gucci-Model.

Charlotte Casiraghi gilt als Muse von Karl Lagerfeld. Auch ihre Mutter Caroline ist mit dem Designer befreundet. (Photo by Le Palais Princier via Getty Images) www.royalblau.net
Charlotte Casiraghi gilt als Muse von Karl Lagerfeld. Auch ihre Mutter Caroline ist mit dem Designer befreundet. (Photo by Le Palais Princier via Getty Images)

 

In der Modewelt zuhause

Mit ihrem kleinen Sohn Raphael lebt Charlotte in Paris, der Mode-Metropole schlechthin. Sie zierte bereits das Cover der französischen Vogue und ließ sich dafür von Star-Fotograf Mario Testino ablichten. Zu ihren engsten Freundinnen zählt sie Designerin Stella McCartney. Charlotte Casiraghi ist in der Mode-Welt zuhause.

Charlotte Casiraghi bei der Eröffnung der Ausstellung "Art Afrique, Le Nouvel Atelier" der Louis Vuitton Stiftung in Paris, April 2017. (Photo by Pascal Le Segretain/Getty Images) www.royalblau.net
Charlotte Casiraghi bei der Eröffnung der Ausstellung „Art Afrique, Le Nouvel Atelier“ der Louis Vuitton Stiftung in Paris, April 2017. (Photo by Pascal Le Segretain/Getty Images)

 

Was macht Charlottes Mode-Stil aus? In einem Interview mit dem Magazin Harper’s Bazaar sagt die brünette Schönheit: „Es ist sehr wichtig, dass ich mich in meinen Kleidern wohl fühle. Ich mag Mode, die perfekt sitzt. Ich nehme Mode aber nicht so ernst.“ Und das strahlt Charlotte aus. Selten erscheint sie perfekt durchgestylt, bringt lieber ihren eigenen Stil mit ein. Sie trägt ihre Haare gern offen, liebt lockere Schnitte und präsentiert ihre Looks immer mit diesem besonderen, ganz eigenen Laissez-faire-Gefühl.

Hugh Jackman, Charlotte Casiraghi, Aldo Comas, Macarena Gomez und Luca Argentero beim Montblanc Gala Dinner in Genf, Januar 2017. (Photo by Julien M. Hekimian/Getty Images for Montblanc)
Hugh Jackman, Charlotte Casiraghi, Aldo Comas, Macarena Gomez und Luca Argentero beim Montblanc Gala Dinner in Genf, Januar 2017. (Photo by Julien M. Hekimian/Getty Images for Montblanc)

 

Noch mehr royale Looks von Charlotte Casiraghi und Tipps, wie ihr den Look der Monegassin günstig nachstylen könnt, findet Ihr hier.
Quellen:
http://www.vogue.de/people-kultur/people-news/star-news-familienglueck-bei-charlotte-casiraghi
http://www.bunte.de/royals/fuerstenhaus-monaco/charlotte-casiraghi-die-style-queen-wird-30-ihre-schoensten-looks-350431.html
https://www.popsugar.com/fashion/Charlotte-Monaco-Style-39149844

Ich mag es am liebsten schlicht und klassisch – schwarz, grau und dunkelblau sind meine bevorzugten Farben. Trends probiere ich gerne aus, solange sie zu meinem persönlichen Stil passen. Mir ist es wichtiger, mich in meiner Kleidung wohlzufühlen, als aufzufallen.

Schreibe einen Kommentar