Victoria von Schweden im blütenreichen Maxi-Kleid

(Photo by Nigel Waldron/ Getty Images)
Ein gelungenes Sommer-Outfit braucht nicht viel nackte Haut, um für einen grandiosen Auftritt zu sorgen. Kronprinzessin Victoria von Schweden zeigt, wie man auch in einem hochgeschlossenen Maxi-Kleid Charme versprühen kann. Wie auch Ihr bei jeder Sommer-Party überzeugen könnt, lest Ihr hier.

In dem bodenlangen Maxi-Kleid zieht Victoria alle Blicke auf sich: Dafür braucht es kein tiefes Dekolleté oder extravagantes Muster – ganz im Gegenteil. Hochgeschlossen und ärmellos überzeugt es mit tailliertem Schnitt und fließendem Stoff mit Blumenprint. Ein Traum für sommerliche Temperaturen!

Victoria von Schweden im blütenreichen Maxi-Kleid (Photo by Nigel Waldron/ Getty Images) www.royalblau.net
(Photo by Nigel Waldron/ Getty Images)

Dein Anlass

Victoria von Schweden trägt das florale Maxi-Kleid zum 80. Geburtstag des norwegischen Königs Harald in Oslo. Auch Ihr seid mit einem blumigen Maxi-Kleid bestens angezogen für festliche Anlässe aller Art – egal ob Geburtstag oder Garten-Party. Der luftig-lockere Schnitt lässt Euch auch bei hohen Temperaturen cool bleiben. Und wie die schwedische Kronprinzessin zeigt: Für einen tollen Auftritt mit einem Hauch Sexiness braucht es keine tiefen Blicke!

Royaler Tipp

Ihr habt es sicherlich schon bemerkt: Blumenprints sind nicht nur ein aktueller Trend, sondern auch das All-time-Favourite der Royals. Ob große Blüten in bunten Farben oder zarte Millefleurs-Muster – floral muss es sein! Wer sich wie ich eher selten an Muster traut, ist mit einem Kleid, wie es Victoria von Schweden trägt, gut bedient: Auf schwarzem Hintergrund wirken die Blüten weniger auffällig und bunt, die Prints wirken edler. Und bevorzugte Nicht-Farben-Träger wie ich müssen nicht ganz auf ihr geliebtes Schwarz verzichten 😉

 

Ich mag es am liebsten schlicht und klassisch – schwarz, grau und dunkelblau sind meine bevorzugten Farben. Trends probiere ich gerne aus, solange sie zu meinem persönlichen Stil passen. Mir ist es wichtiger, mich in meiner Kleidung wohlzufühlen, als aufzufallen.

Schreibe einen Kommentar